Zufallsbild

abtei-hl-maria-fulda.jpg

Die Bayerische Benediktinerikongregation wurde am 26.8.1684 vom seligen Papst Innozenz XI. unter dem Titel der heiligen Schutzengel gegründet.

Am 5.2.1858 wurde sie von Papst Pius IX. aus den nach der Säkularisation durch König Ludwig I. von Bayern wiederhergestellten Klöstern wiedererrichtet.

Ihr gehören folgende Abteien an:

  • Abtei Metten (Benediktiner)
  • Abtei St. Bonifaz, München (Benediktiner)
    • mit Priorat Andechs (Benediktiner)
  • Abtei Weltenburg (Benediktiner)
  • Abtei Scheyern (Benediktiner)
  • Abtei Schäftlarn (Benediktiner)
  • Abtei St. Stephan, Augsburg (Benediktiner)
  • Abtei Ottobeuren (Benediktiner)
  • Abtei Ettal (Benediktiner)
    • mit Priorat Wechselburg (Benediktiner)
  • Abtei Plankstetten (Benediktiner)
  • Abtei Niederaltaich (Benediktiner)
  • Abtei Braunau in Rohr (Benediktiner)

 

Zur Website der Bayerischen Benediktinerkongregation